Neue EU-DSGVO: Erweiterung des Berechtigungssystems

So schalten Sie Kundendaten unsichtbar
Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Ziel der Verordnung ist es, Kundendaten künftig besser zu schützen. Über den Inhalt der Verordnung und was Sie bei der Umsetzung zu beachten haben, informieren wir Sie hier.   

Datensätze ausblenden und löschen

 

Mit Version 20180215 steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, eine Berechtigungsstufe über alle Datensätze am Kunden (Vertrag, Schaden, Aufgaben, etc.) zu setzen.
Die jeweiligen Kunden werden für „normale“ Mitarbeiter im System damit unsichtbar geschaltet. Spezifische Abteilungen wie etwa die Buchhaltung können sie weiterhin sehen (Aufbewahrungspflicht). Sind zu einem Kunden keine Buchungen vorhanden, kann dieser über die Löschfunktion gelöscht werden.

Die Funktion kann unter Aktionen über den neuen Punkt „Berechtigung setzen“ gesetzt werden. Voraussetzung dafür ist, dass der Mandantenparameter „Berechtigungsprofile“ aktiv ist und der Gruppe des Mitarbeiters die Funktionsberechtigung „Sammeländerung Berechtigungsgruppen“ zugeordnet ist.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.